Restaurierung Lochkartenjacquard Universität Osnabrück

Restaurierung eines historischen Lochkartenjacquards im Textilen Gestalten der Unversität Osnabrück

Im Fachgebiet Textiles Gestalten der Universität Osnabrück erfolgt eine Restrukturierung des Werkstattbereichs der Weberei.  Der Werkstatt-Bereich verfügt über eine kultur-historisch gewachsene umfangreiche Geräteausstattung. Die Ausstattung geht in ihren Ursprüngen auf den Lehrstuhl von Prof. Almut Bohnsack und ihre Einrichtung einer kulturhistorischen Werkstatt zurück, inspiriert und angeregt von Techniksammlungen wie beispielsweise dem Deutschen Museum München. Zur webtechnischen Ausstattung gehören ein Lochkartenjacquard-Webstuhl, Kartenschlagmaschine, didaktisches Jacquardmodell,  Musterwebstühle, Kontermarsch-Webstuhl, Hoch- und Tischwebstühle, Webrahmen und Zubehör. Der textiltechnische Spannungsbogen wird erweitert durch die Neuanschaffung eines digitalen Handjacquards/TC2. Im Zusammenhangn mit der Restrukturierung erfolgte die Restaurierung des historischen Lochkartenjacquards. Das Modell ist ein Chemnitzer Grobstich mit Dreiergallierung.